Forever-A1
Forever-A1

Nachdem am vergangenen Montag unser Nachwuchs Beegy eingezogen ist, war klar, dass das kommende Turnier nicht nur aus sportlicher Sicht spannend werden würde. Schließlich stand vor Beegy sein erstes Turnierwochenende und die ersten Übernachtungen im Wohnwagen.  Alles in allem also doch viel neues, das auf ihn einprasseln würde.

 

Gleich vorab...er hat es wirklich klasse gemacht. In der Halle wollte natürlich jeder den kleinen Mann kennen lernen. Da er offensichtlich ein freundliches und aufgeschlossenes Gemüt hat, gabs in der Hinsicht keinerlei Probleme. Er ließ sich weder durch die vielen Menschen noch durch die anderen Hunde beeindrucken lassen. 

 

Allerdings hat man es ihm angemerkt, dass er nicht wirklich böse war, wenn wir ihn immer wieder in die Box im WoWa gesteckt haben. Die Auszeiten hat er sichtlich genossen und ausgiebig geschlafen. Auch die erste Nacht hat er entgegen meiner Befürchtungen, überwiegend ruhig verbracht.  

 

Mit unseren beiden anderen Buben und Beegy gab es im WoWa auch keine Probleme. Sie sind sich aus dem Weg gegangen und jeder hat ein Plätzchen gefunden um zu relaxen. Also alles recht entspannt.

 

Das Turnier selbst begann mit Bifi`s Spiel. Natürlich war Bifi wieder voll motiviert und hat gemeinsam mit Fraule einen geilen Lauf hingelegt. Er kam mit 0 Fehlern ins Ziel und belegte den zweiten Platz. Im A-Lauf hat er an den Zonen geschludert, warf noch eine Stange und kam mit 3 Fehlern ins Ziel.   

 

Jim mußte lange warten bis es mit seinem A-Lauf los ging. Bei ihm hatte zumindest ich das Gefühl, dass er sich den Kopf "freigerannt" hat. Offensichtlich hat ihn der kleine Beegy die Woche über doch etwas Nerven gekostet. Schließlich war er ja der "Hauptansprechpartner auf vier Pfoten" für das Baby und anfangs wußte er nicht so wirklich, was er mit dem kleinen Wirbelwind anfangen sollte.  

 

Er warf eine Stange und bekam einen Stegabgang. Im Spiel gab es leider eine Dis. 

 

Am Sonntag gings mit dem Jumping 3 los. Jim hatte den Kopf wieder bei sich, rannte ohne Fehler ins Ziel und gewann das Ding. Sein erster gewonnener Lauf, seit er vor drei Turnieren ins A 3 aufgestiegen ist.

 

Der A-Lauf war bis auf den Slalom echt klasse. Leider ist er am Eingang vorbeigerannt und hat auf dem Rückweg den Eingang nicht getroffen. Ganz am Ende hat sich`s Fraule, wie einige andere auch, verlaufen. Deshalb hat er den Bogen auf einen Sprung nicht mehr bekommen und eine Stange geworfen.

 

Bifi hat seinen A-Lauf mit Pravour gemeistert, hatte aber leider mal wieder einen Stegabgang. Somit kam er mit einem Fehler ins Ziel und belegte den siebten Platz. Das Spiel erledigte er fehlerfrei. Mit einen sehr schönen Lauf belegte er noch Platz vier und durfte aufgrund der vielen Starter auch noch zur Siegerehrung.

 

Aus sportlicher Sicht kein schlechtes Wochenende mit schönen Läufen. Der eigentliche Sieger ist aber Beegy. Er hat die ganzen Aufregungen sehr gut gemeistert und nicht nur bei uns einen super Eindruck hinterlassen.

 

Wie immer noch ein paar Läufe 

 

 

Designed am 03.11.2009

Kimbohne, Pepper, Bifi, Jim Lee und Beegy

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Forever-A1