Forever-A1
Forever-A1

Überraschungsurlaub

 

Der Urlaub begann damit, dass ich mich nach meinem Nachtdienst ins Bett gelegt und geschlafen hab, während Nicole ihren Frühdienst machte. Um 12.45 Uhr bekam ich dann einen Anruf von Nicole, ich solle doch mal meine SMS lesen. Da stand geschrieben, ich soll wenn ich aufgestanden bin packen, da sie im Hundesporthotel Oberammergau zwei Übernachtungen gebucht hätte.

 

Also hab ich gepackt und um 14.00 Uhr gings los.

 

Zu unserer Freude hat es schon auf der Anfahrt nach Ogau leicht zu schneien begonnen. Die Freude wurde bei mir allerdings getrübt, als mir einviel, dass ich eigentlich nur Halbschuhe dabei hatte und meine Winterstiefel zuhause standen. Nicole hat gleich geschaltet und im Schuhladen in Ogau angerufen. Da der Laden aber um 16.00 Uhr schloß und es uns zeitlich nicht gereicht hätte, hat sie kurzerhand einige Winterstiefel zur Auswahl ins Wolf liefern lassen. Da angekommen, war unter großem Gelächter des Personals sofort Schuhprobe angesagt, die allerdings nicht unbedingt erfolgreich verlief. Gott sei dank hatte der Laden wegen anderer Kundschaft aber noch auf und so kam ich doch noch zu einem Paar passenden Winterstiefel.

 

Nach einem Begrüßungsdrink, gings natürlich gleich in die Halle zu einer kurzen Trainingseinheit mit unseren Drei. Pepper war überglücklich mal wieder Agi machen zu dürfen, Bifi ist das erste Mal auf Hallenboden gelaufen, Kim verfiel wieder in ihre Kindheit zurück und hat völlig am Rad gedreht. Wir konnten es nicht verhindern, dass sie 60 cm gesprungen und durch die Tunnel gejagt ist wie eine bekloppte. 

 

Nach einem lustigen Abend begann der nächste Morgen sehr trüb und mit ca. 15 cm Neuschnee. Nachdem wir uns eine Weile in den Hallen herumgetrieben und beim Seminar zugeschaut hatten, gings ab ins Moos. Unsere drei hatten die größte Freude durch den Schnee zu jagen und ich war happy, nicht mit Halbschuhen herumlaufen zu müssen. Am Abend eine Trainingseinheit mit Sabine, Abendessen, zusammensitzen und ab in die Kiste.

 

Da für den Montag schönes Wetter vorhergesagt war, kam uns schon am Abend  der Gedanke, noch um eine Nacht zu verlängern um den Tag noch geniesen zu können. Außerdem kamen wir mit Frauke auf die Idee, dass sie ja mal mit Pepper einen Seminartag machen könnte. So kam es dann schließlich auch und wir bleiben bis Dienstag.

 

Frauke hat sich tatsächlich den Pepper geschnappt und hat den Seminartag durchgezogen. Wir können sagen, es war erfolgreich, auch wenn sie anfangs doch etwas nervös war.

 

Es war somit ein gelungenes Wochenende mit viel Spaß, Schnee und netten Leuten.

 

 

 

 

Designed am 03.11.2009

Kimbohne, Pepper, Bifi und Jim Lee

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Forever-A1