Forever-A1
Forever-A1

Ganz kurzfristig haben wir am Donnerstag beschlossen, am  Sonntag das Turnier in Ravensburg zu melden. Nach einer kurzen Mail an die Meldestelle, wurden Bifi und Jim noch angenommen. Somit ging`s am Sonntag in aller Frühe los. Wie in guten alten Zeiten, ohne Wohnwagen sondern nur mit Pavillon, zwei Stühlen und Hundeboxen bewaffnet.  

 

Es war für uns das zweite Turnier in RV. Das Erste war ganz am Beginn von Pepper`s Agility Karriere im Jahre 2007. Damals übernachteten wir mit Kim und Pepper in einem kleinen Zelt neben einem ständig piepsenden, elektronischen Maulwurfschreck.

 

Los gings mit Jim Lee`s A-Lauf. Hauptaugenmerk lag auch in dem Lauf eindeutig bei den Zonen. Schließlich ist er diesbezüglich noch nicht  sattelfest, trifft sie aber in aller Regel. Im Lauf gabs am Anfang kleine Mißverständnisse weil Nicole falsch gestanden ist. Jim nahm sich an den ersten drei Sprüngen nicht zurück und Fraule konnte ihn nicht einbremsen. Somit wurde der Eingang in eine Dreierwelle recht hakelig. Anschließend war nicht ganz klar, welcher Tunneleingang gemeint war und ein Richtungswechsel war zu spät angezeigt. Somit vielen in dem Lauf 3 Stangen.

 

Was richtig gut war, waren alle drei Zonen. Er hat sie super getroffen und der Slalomeingang direkt nach der A-Wand war auch kein Problem. Fraule war auf jeden Fall voll zufrieden.

 

Bifi`s A-Lauf war wieder klasse, er hat aber leider eine Stange geworfen. Den Abgang an der A-Wand hat die Richterin wohl übersehen, unseren Erachtens war die Zone weg. Aber egal, er hat auch schon Zonen bekommen, die definitv drin waren.

 

Anschließend gabs einen Regionaliga-Lauf bei dem wir natürlich nur Zuschauer waren.

 

Danach war der direkte Vergleich zwischen Bifi und Jim angesagt. Es gab nämlich für alle 3 Klassen ein gemeinsames Spiel.

 

Jim begann das Rennen, rannte  zielsicher am Weitsprung vorbei und hatte somit eine Dis und leider keine Zeit. Den Rest hat er richtig klasse gemeistert. Bifi war auch super dabei, kam aber leider vor einem Sprung ein wenig ins Stolpern und hat eine Stange geworfen. Da der Fehler eh schon passiert war, lief Fraule völlig losgelöst sehr offensiv,  Bifi rannte um sein Leben und kam eben mit dem einen Fehler ins Ziel.

 

Resume des Turnieres. Der Aufwand hat sich voll und ganz gelohnt. Unser Pavillon wurde nach Jahren im Keller durchgelüftet, die Buben hatten tolle Läufe und wir haben Leute getroffen, die wir seit Jahre nicht mehr gesehen haben.

Designed am 03.11.2009

Kimbohne, Pepper, Bifi und Jim Lee

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Forever-A1