Forever-A1
Forever-A1

Reutlingen war wie jedes Jahr zum Einen Arbeit und zum Anderen Turnier. Wie jedes Jahr hab ich den Parkplatz aufgebaut und dafür gesorgt. dass die Camper auf ihren Platz finden.

 

Sportlich war Reutlingen für uns eigentlich immer ein recht gutes Pflaster. Das sollte zumindest am Samstag auch dieses Jahr so sein.

 

Auf den recht anspruchsvollen Parcouren, hat der kleine Mann mit dem Spiel begonnen. Es fiel eine Stange und Nicole zog ihn an einem Tunnel vorbei. Im A-Lauf waren sich die beiden an einem Sprung leider nicht einig und es gab eine Verweigerung. Der restlich Parcour lief dann klasse und Jim belegte somit Platz 3.

 

Bifi lief im A-Lauf leider eine Dis. Das Highlight des Tages war aber der Jumping 3. Aufgrund der Schlußsequenz rief das Richterzelt kurzerhand eine Challange aus, die mit einem Bier oder einem Crepe als Preis belohnt werden sollte.

 

Nach dem Slalom gings fast im rechten Winkel den Berg hoch über den Weitsprung und durch einen geraden Tunnel. Da der Sprung nach dem Tunnel links stand galt es, nach dem Tunnel einen "Blinden" zu machen und den Hund über die letzten zwei Sprünge ins Ziel zu bringen. Das ganze natürlich mit Null.

 

Nicole meinte Anfangs nur "völlig bekloppt" und nicht zu Schaffen. Dann kam ihr Lauf. Bis zum Slalomeingang war sie mit null Fehlern unterwegs. Als Bifi sicher im Slalom war, zog sie zu meiner Verwunderung und unter dem Gejohle der Zuschauer an, rannte den Berg hoch, machte nach dem Tunnel einen "Blinden" und brachte Bifi tatsächlich mit Null ins Ziel.

 

Da sie die erste Starterin war, die das gewagt hatte, war natürlich bei vielen anderen der Ergeiz geweckt. Es war mal wieder wie vor vielen Jahren üblich. Die Zuschauer, der Sprecher und auch die anderen Läufer fieberten bei allen mit. Es war einfach nur Klasse und hat gezeigt, wie toll der Sport doch sein kann. Die Krönung war natürlich, dass Bifi den Jumping auch noch gewonnen hat.

 

Der Sonntag lief dann nicht mehr so toll. Im Jumping war Bifi sehr schön unterwegs, nahm allerdings einen falschen Sprung. Der A-Lauf war völlig verquer und Fraule hat abgebrochen.

 

Im A-Lauf war Jim bis kurz vor Schluß mit Null unterwegs. Ich war mir sicher, dass an den letzten Geräten nichts mehr passiert, bis Fraule einen Sprung vergaß und somit ins Dis lief. Der Jumping war nichts für Jim und somit leider auch eine Dis.

 

Es war ein super Turnier und speziell die Stimmung am Samstag bei der Challange, war  einfach mal wieder super.

Designed am 03.11.2009

Kimbohne, Pepper, Bifi und Jim Lee

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Forever-A1