Forever-A1
Forever-A1

Aufgrund des schönen Wetters am 31.03.2016 entschlossen wir uns, die Fahrradsaison zu eröffnen. Dazu wollten wir ca. 15 Km nach Langenau zum Eisessen radeln. Da wir mit den Mountainbikes unterwegs waren, sollte es natürlich quer über die Feldwege gehen.

 

Unser Vorhaben wurde nach ein paar Kilometern auf einem geteerten Feldweg allerdings jäh unterbrochen.

 

Uns kam eine alte Frau mit Pkw entgegen die eine Gruppe von Fußgängern überholte. Offensichtlich war sie mit diesem Vorgang derart überfordert, dass sie nicht mehr nach rechts auf ihre Straßenseite zurückfuhr, sondern direkt auf uns zu. Nicole konnte ihr noch nach rechts in den Acker ausweichen und wurde "nur" seitlich erwischt. Sie flog in den Acker. Ich fuhr etwa 10 Meter hinter Nicole. Mir gelang das Ausweichen aus mir unbekannten Gründen nicht mehr und wurde frontal überfahren. Meine Erinnerung an den Unfall ist gleich Null.

 

Nicole erlitt durch den Unfall eine langwierige Knieverletzung und hatte noch lange mit den Gesamtauswirkungen des Unfalls zu schaffen.

 

Ich wurde an der Unfallstelle notärztlich versorgt und anschließend ins Bundeswehrkrankenhaus gebracht. Da wurde letztendlich festgestellt, dass ich mir bei der Geschichte 9 Wirbel, 6 Rippen und das Schulterblatt gebrochen hatte. Dazu kam noch eine Schultereckgelenkssprengung. 

 

Ich könnte jetzt natürlich ein Buch über unseren langwierigen Genesungsprozess schreiben. Das lass ich aber bleiben. Nur das eine noch.

 

Nicole begann im September mit der Wiedereingliederung, ich Mitte Dezember. Mittlerweile sind wir wieder genesen und sind reichlich mit den Bikes unterwegs.

 

Nach diesem Unfall macht man sich natürlich über das eine oder andere so seine Gedanken. Unter anderem auch darüber, ob ab einem gewissen Alter die Fahrtauglichkeit regelmäßig überprüft werden sollte. Fakt ist, dass die Dame die uns überfahren hat, an 2 Krücken läuft und aufgrund ihrer altersbedingten Einschränkungen mit Sicherheit nicht mehr in der Lage ist, ein Fahrzeug sicher zu führen. Außerdem ist sie mit dem Verkehr in unserem Dorf schon völlig überfordert. Wir sehen sie des Öfteren und es ist ein Grauß.

Designed am 03.11.2009

Kimbohne, Pepper, Bifi und Jim Lee

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Forever-A1