Forever-A1
Forever-A1

Samstag Morgen um 01.00 Uhr, gings in den langersehnten Jahresurlaub nach Fräschels zum Swiss Cup. Nach sechsstündiger Fahrt kamen wir leider bei Regen am Veranstaltungsort "Rund um Hund" an. Als erste vom "Spaßdorf", steckten wir unseren Pferch ab und der Wohnwagen wurde aufgebaut. Während wir einen Schlummertrunk nahmen, kamen schließlich Yvonne und Bubu als zweites ins Dorf. Für Bubu leider ein kurzes Gastspiel, da er schon am Sonntag zum Arbeiten nach Hause mußte.

 

Nach der langen Nacht verabschiedeten wir uns  gegen Mittag zu einem Mittagsschläfchen. Abends stand nach dem Anmelden und der offizielle Begrüßung, noch ein gemeinsames Grillen auf dem Plan. Schließlich standen mittlerweile alle 3 WoWa und 1 WoMo im Spaßdorf. Der Abend verlief das letzte Mal in langen Hosen und Jacken.

 

Die Wettervorhersage für die kommende Woche lautete nämlich;  Heiß, Heißer, am Heißesten. Gleich vorneweg. Es kam so, die Tage und leider auch die Nächte wurden immer heißer. Zum Schluß fielen die Temperaturen nicht mehr unter 20 und stiegen am Tag auf  deutlich über 35 Grad.

 

Am Sonntag bekamen wir gleich mal Besuch von Bifis Züchtern Toni und Franka und natürlich von Christine. Schnell war ausgemacht, dass man am Abend gemeinsam Pizzaessen geht. Nach der Siegerehrung gings ab in die Pizzeria. Da hat sich dann die Schweiz von ihrer besten Seite gezeigt. Pizza gut, Preis für 5 Personen 200 schweizer Franken! Aber egal, es war ein toller Abend und man gönnt sich ja sonst nichts.

 

Am Dienstag durften wir den nächsten Besuch empfangen. Schon beim Kennenlernen in Oberammergau, hatten wir mit Karin aus der Schweiz ausgemacht, dass sie auf einen Tag vorbeischaut. Nachdem ihr Zelt aufgebaut war, verbrachten wir einen lustigen Abend miteinander.

 

Am Freitag bekamen wir nochmal Besuch von Christine. Beim abendlichen Grillen durften dann Toni und Franka natürlich nicht fehlen. Zum Wochenabschluß gabs am Samstag Scampi satt vom Grill. Jetzt wieder mit Bubu, der am Freitag wieder nach Fräschels kam und 5 Kg der Meerestiere mitgebracht hatte.

 

Die Tage an sich vergingen wie im Flug, morgens oder mittags 3 Läufe, ansonsten schwitzen, schwitzen, schwitzen.

 

Jetzt aber zum sportlichen Teil. Das ausgegebene Ziel war natürlich das große Finale am Samstag. Die Quali dazu führte über die besten zwei A-Open und den besten Jumping Open.

 

An den ersten 3 Tagen lief Bifi in den A-Open zweimal mit einem Fehler ins Ziel, im Jumping Open lieferte er einen Nuller ab. In der Gesamtzwischenwertung am Dienstag Abend stand er auf dem 8. Platz von 174 Hunden. Somit war das Finale durchaus erreichbar.

 

Am Donnerstag gabs im Jumping Open eine Dis. Somit konnte sich Bifi punktemäßig leider nicht verbessern und fiel in der Zwischenwertung auf Platz 13 zurück. Das Finale war aber auch damit noch nicht aus Welt.

 

Im letzten A-Open gabs dann leider nochmal eine Dis und das große Zittern begann. Am Abend bei der Siegerehrung stand es dann fest. Bifi hatte das Finale um 2 Punkten verpaßt. Er belegte in der Abschlußrangliste den 27. Platz. Die 26 Teams vor ihm und die direkt qualifiziert Sieger und Zweitplazierte der Open, standen im Finale. 

 

Die Enttäuschung konnte in dem Moment natürlich nicht größer sein. Knapper gings einfach nicht. Zurückblickend muß man aber sagen, dass sich Bifi und Nicole auf den sehr anspruchsvollen Parcouren super geschlagen haben. Es lag immer nur an Kleinigkeiten, weil hier und da mal das Timing gefehlt oder Bifi eine Stange geworfen hat. Bei der Konkurrenz den 27. Platz von 174 Teams zu erreichen ist aller Ehren wert.

 

Das Motto lautet jetzt auf jeden Fall

 

Nach dem Swiss Cup ist vor dem Swiss Cup. Wir werden nächstes Jahr unseren Jahresurlaub auf jeden Fall wieder in der Schweiz verbringen und dann schaun wir mal!

 

Zum Event an sich gibt es nicht viel zu sagen. Es war wieder rundum eine super Veranstaltung, die wie erwartet ein absolutes Highlight des Jahres war. Organisation und das ganze Drumrum bestens. Wir sind jetzt schon auf das 5-jährige Jubiläum nächstes Jahr gespannt.

 

Jetzt noch eine kleine Auswahl der Läufe

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Forever-A1