Forever-A1
Forever-A1

Da ja immer das Motto "nach dem Turnier ist vor dem Turnier" gilt, gab es auch dieses mal eine Baustelle. Bifi ist ja am Ende eines Laufes immer, sagen wir mal, übermotiviert und zwickt Nicole ganz gerne mal in den Arm.

 

Da ihr das natürlich auf den Wecker geht, gabs im Training den Versuch, Bifis Aufmerksamkeit am Ende aufs Spieli bzw. sein Halsband zu lenken. Was im Training sehr schnell funktioniert hatte, mußte jetzt natürlich im Turnier auch umgesetzt werden. Somit lag darauf das Hauptaugenmerk.

 

Außerdem wollte Nicole versuchen, Bifi etwas mehr laufen zu lassen und etwas weniger zu kontrollieren. Das waren die Herausforderung für dieses Wochenende.

 

Gleich vorneweg, es hat nicht für einen Nuller gereicht.

 

Beim A-Lauf am Samstag lag ein 200 Meter Parcour mit der einen oder anderen, rechts schnellen Sequenz vor den Beiden. Nicole ließ Bifi tatsächlich etwas mehr laufen, ließ ihn an den Zonen nicht mehr lange stehen, sondern gab ihn praktisch gleich wieder frei. Außerdem legte sie noch einen blinden Wechsel ein, den sich nicht allzuviele getraut haben. Es hat alles tatsächlich funktioniert. Bifi ließ alle Stangen liegen und war sichtlich erfreut über seine neue "Freiheit" im Parcour.

 

Allerdings mußte Nicole dann feststellen, dass auch sie etwas mehr Gas geben muß und im letzten Drittel gingen ihr schlicht weg Luft, Kraft und Konzentration aus. Sie holte sich eine Verweigerung ab und "quälte" sich noch ins Ziel. Nach dem Schlußsprung dann Herausforderung 2. Bifi wurde auf seine Leine geschickt und siehe da. Er hat das Training super umgesetzt und hat sich die Leine und nicht Nicoles Arm geschnappt.

 

Somit waren beide Ziele erreicht und wir sehr zufrieden.

 

 

In den restlichen Läufen des Wochenendes war Bifi, wie eigentlich immer, sehr aufmerksam und hatte seine Freude am Rennen. Selbst der Reifen, den er doch sehr selten springt, war kein Problem.

 

Der A-Lauf am Sonntag ging das erste mal völlig in die Hose und Nicole hat abgebrochen. Nicht aus Ärger, sondern einfach, um Bifi einen verorgelten Lauf und dadurch ein gewisses Verletzungsrisiko zu ersparen. Im Jumping warf er eine Stange und nahm in seiner  Euphorie im Slalom erst die 2. Stange. War Nicole aber völlig egal und lief mit einer Dis ins Ziel.

 

Letztendlich waren beide Turnierziele erreicht.

 

Hier noch der A-Lauf am Samstag und der Jumping am Sonntag.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Forever-A1